Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

Ihr Service des Monats

Hören Sie uns im P.O.D.-Podcast

Podcasts liegen voll im Trend und werden von Jahr zu Jahr von immer mehr Menschen konsumiert. Von den weltbekannten deutschen DJs bei After Party mit Oli und Simon bis zu True Crime mit Zeit: Verbrechen. Für jeden ist etwas dabei. Ob Apple Podcast, Spotify, Google Podcasts, Deezer etc. - jeder mischt mit.

Sie hören uns nun im P.O.D.-Podcast von und mit Manfred Stockmann! Bernhard Gandolf im Gespräch über digitales Vendor-Management und Partnerschaft auf Augenhöhe. Dabei gibt er Einblicke, welche Fehler immer wieder gemacht werden, welche Missverständnisse vorherrschen und was ein erfolgreiches Miteinander ausmacht und bewirkt. Er wagt auch einen Blick in die nahe Zukunft, wie die Digitalisierung auch hier bereits Veränderungen in Gang setzt.

Über den P.O.D.-Podcast:
Das „P“ steht für Personalthemen, Persönlichkeiten aber auch für die Psychologie des Scheiterns und Gelingens und die dahinterliegende Motivation von Menschen, sich mit Herausforderungen auseinanderzusetzen.
Das „O“ steht für Organisationsthemen, Originale und Originelles. Denn manchmal sind es so einfache Lösungen, die außergewöhnliche Geschichten haben und außergewöhnliche Lösungen, die dann unversehens mit einem Fingerschnippen da sind.
Das „D“ steht für Digitalisierung, Disruptives und Demografie - drei Bereiche, die jedes Unternehmen gerade intensiv beschäftigen. Wie gehen die Verantwortlichen damit um, welche übergeordneten Gedanken verfolgen sie und wie denken sie Zukunft?


Hören Sie gern bei Herrn Stockmann hier rein oder direkt hier bei uns:

Humoriges

Herr Brenner bringt gelegentlich seinen Hund zum Pokern mit. Als eines Tages ein Mitspieler fehlt, wird der Hund in die Runde integriert und macht seine Sache auch recht gut. Nach drei Spieltagen, an denen die anderen Mitspieler den Hund beobachten, meint einer der Teilnehmer anerkennend zu Herrn Brenner: "Hören Sie mal, der Hund pokert aber wirklich fabelhaft. Er hat ein Pokerface, da ist wirklich nichts zu erkennen!"

"Schön, dass Sie das sagen", erwidert Herr Brenner. "Aber ich will Ihnen was verraten. Das Pokerface ist zwar undurchschaubar, doch er hat eine andere Schwachstelle. Immer wenn er ein gutes Blatt hat, wedelt er mit dem Schwanz."

Bewerten Sie diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5