Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

In eigener Sache

Sechs Teilnehmer für ein Experiment zur nutzenbasierten Preisfindung gesucht!

Unser Fachartikel Für Erreichbarkeit zahle ich nicht! ist einer der meistgeklickten Beiträge auf acquisa Online. Dieser Erfolg spornt an und verpflichtet zugleich.

Was ist der richtige Preis für eine Dienstleistung?

Wir erleben den Wandel vom Verkäufer- in einen Käufermarkt sowie die Individualisierung von Produkten und Dienstleistungen. Prof. Simon, Vordenker in Sachen Pricing, bedauert 1992 in seinem Grundlagenwerk "Preismanagement: Analyse - Strategie - Umsetzung" fehlende Preisdifferenzierungsmethoden für Dienstleistungen: "Methoden für Produkte sind nicht übertragbar."

Eine seit fast 20 Jahren immer wieder formulierte These lautet: Der Kunde wird den Preis vorschlagen und der Verkäufer wird entscheiden, ob er zu den Konditionen produziert. Für unseren geplanten Fachbeitrag zum Thema Verpreisung von Dienstleistungen suchen wir nun sechs Teilnehmer für ein Experiment.

Verpreisung von Dienstleistungen: Nutzenbestimmung und Preis vor dem Seminar

Sie bestimmen den Nutzen und damit Ihren Preis vor dem Praxisseminar Qualitätsmanager am 24./25. März 2015

Sie nennen uns vorab Ihren Wert und damit den Preis, den Sie bereit sind auszugeben. Wir entscheiden dann theoretisch, ob wir Ihr Angebot annehmen. Faktisch für unser Experiment:

Ihr Preis = unser Preis.

3 Plätze

Fixieren Sie gleich die Bedingungen. Auf Ihren Anruf freut sich Bernhard Gandolf:
+49 541 580543-10

Verpreisung von Dienstleistungen: Nutzenbestimmung und Preis nach dem Seminar

Sie bestimmen den Nutzen und damit Ihren Preis nach dem Praxisseminar Qualitätsmanager am 7./8. Oktober 2015

Nehmen Sie an unserem beliebten Praxisseminar teil. Profitieren Sie vom Know-how-Transfer und bestimmen Sie am Ende des zweiten Seminartages den Wert, den Sie bezahlen wollen:

Ihr Preis = unser Preis.

3 Plätze

Fixieren Sie gleich die Bedingungen. Auf Ihren Anruf freut sich Bernhard Gandolf:
+49 541 580543-10

eisqseminare

Artikel von eisq