Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

Vortragstipp: So gewinnen nicht nur Energieversorger neue Kunden!

  • 36 % der dt. Haushalte wechselten den Stromversorger bis Ende 2014.
  • 27 % taten es im Bereich Gas. (Quelle: BDEW)

Auch in anderen EU-Ländern wie z. B. UK liegen die Quoten nicht wesentlich höher. Die gute Nachricht lautet: Es gibt noch viele Potentiale!

Bernhard Gandolf berichtet von den Ergebnissen aktueller Studien zum Konsumentenverhalten und liefert 4 praktische Tipps für die erfolgreiche Kundengewinnung. Diese gelten selbstverständlich auch für andere Branchen.

  • Strom und Gas sind langweilige Produkte?
    Emotionalisieren Sie sie. Zeigen Sie Kunden, was man Tolles mit Strom und Gas machen kann. Gratulieren Sie Ihren Kunden zum dreijährigen Kundenjubiläum.
  • Ein Wechsel bringt nichts?
    Bei einer Ersparnis von bspw. 100,00 € im Jahr handelt es sich um einen abstrakten Betrag. Eine Summe, die nirgends auftaucht. Sie entspricht einer Ersparnis von 8 € im Monat. Machen Sie die Summe greifbar, materiell (z. B. in Form einer Prämie).  Oder zahlen Sie den Betrag nach einem Jahr auf einen Schlag aus. Zeigen Sie dem Kunden jeden Monat, wie viel er auf einem zweiten Konto spart.
  • Warum soll ich mich damit beschäftigen?
    Nutzen Sie die Lernerfahrungen anderer Branchen. Erkennen Sie die Kundenbedürfnisse in unterschiedlichen Lebensphasen und adressieren Sie je Phase die richtigen Botschaften. Studenten, Berufseinsteiger - Flexibilität vs. Personen in der Post-Erwerbsphase -Sicherheit.
  • Welche Beziehung habe ich zu meinem Energieversorger?
    Individualisieren Sie Ihren Service. Setzen Sie nicht auf standardisierte unpersönliche Massenkommunikation. Damit kappen Sie alle Beziehungen. Schaffen Sie Beziehungen und lernen Sie, was Ihrem Kunden wirklich nutzt: Customer Centricity.