Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

Menschen - Marius Steinke neu bei eisq

DJ, Jura, Unternehmensberatung - ein Weg mit vielen Abzweigungen

Neu bei eisq - Marius Steinke stellt sich vor.

Während der ersten Jahre meines Jura-Studiums an der Universität Osnabrück entfachte parallel die Leidenschaft für die Musik und das Auflegen als DJ. Zunächst als Nebenjob gedacht, stellte sich allerdings doch schnell heraus, dass damit tatsächlich etwas mehr Erfolg einher ging als zunächst angenommen. So wurde das Studium eine gewisse Zeit unterbrochen und die Party konnte starten.
Zumindest dachte ich das. Ein Trugschluss, wie ich feststellen musste. Statt Party lernte ich knallhartes Business. Zwar waren es viele Auftritte in angesagten Clubs und den Metropolen Deutschlands und auch teils Europas. Was tatsächlich immer mehr in den Vordergrund rückte, waren Vertragsverhandlungen, Zeitmanagement, Koordination von Dienstleistern, Termine und Absprachen und alles, was mit dem Geschäftsleben zu tun hat. Erfahrungen, welche wohl jeder benötigt, um im Geschäftsleben voranzukommen. Aber das erkannte ich erst etwas später. Zusammen mit dem Wissen aus dem Studium bekam ich dann allerdings einen Eindruck, wohin es gehen könnte.
Ich entschied mich, dann doch wieder auf meinen „alten“ Weg zurückzukehren. Allerdings mit ein paar Änderungen. So legte ich zusätzlich noch eine wirtschaftswissenschaftliche Zusatzausbildung an der Uni ab. Ich optimierte meine Prozesse bei der DJ-Tätigkeit so, dass sie nicht mehr so viel Aufmerksamkeit bedarf und dennoch gut läuft.
Und genau da stehe ich jetzt. Das erste juristische Staatsexamen ist in greifbarer Nähe. Die Musik läuft durch gezielte Prozessoptimierung quasi von selbst. Als Mitarbeiter von eisq habe ich die Chance erhalten, mein bisher gesammeltes Wissen und die Erfahrungen gezielt in der Praxis der Unternehmensberatung anzuwenden.
Mal sehen, welchen Weg man dann als Jurist einschlägt.

eisq begrüßt Marius Steinke herzlich im Team.

marius.steinkeDYXVKEJIeisqCZYWLFKJeu
 

Noch etwas Lustiges:

Warum kann man einen DJ so schlecht telefonisch erreichen?

Weil er immer auflegt.

Bewerten Sie diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0