Zum Hauptinhalt springen

Menschen

Höhenrausch vom Boden aus

Es gibt Hobbys, bei denen es nicht reicht, nur den Namen zu erwähnen, damit die Leute verstehen, was man da in seiner Freizeit eigentlich so macht.

Ich bin Dennis, neuer Werkstudent bei e‌i‌s‌q, und seit 8 Jahren leidenschaftlicherModellflieger. Wenn ich in einer Unterhaltung von meinem Hobby Modellfliegen erzähle, gibt es verschiedene Reaktionen: Meistens werde ich nur fragend angeschaut oder jemand fragt mich: „Ach ja, das mit den Drohnen, oder?“.

Dabei umfasst dieses Hobby viel mehr. Man kann Flugzeuge und Helikopter in fast allen Größen und aus allen Entwicklungsphasen nachbauen. Auch das Fliegen an sich ist vielfältig. Einen bis zu 400km/h schnellen Jet, ein Segelflugzeug oder ein Kunstflugzeug zu fliegen, fasziniert mich.

Besonders der Kunstflug hat es mir angetan. Ich fliege Manöver, die mit echten Flugzeugen nie möglich wären. Dabei lerne ich stetig neue Figuren und denke drüber nach, was cool aussehen könnte. Dieses Lernen mündet dann darin, dass ich mein Können auf Wettbewerben vergleiche oder mich einfach nur an einem gut gelungenen Flug erfreue.

Dabei lernt man aber nie aus. Immer wieder denken sich die Leute neue Wege aus, die Flugzeuge extremer zu bewegen und sich immer weiter zu steigern.

Zu wissen, dass ich mich durchgehend verbessern kann und nie auslerne, lässt dieses Hobby für mich nie langweilig werden.

 

 

Humorvoller Einschub

"Warum hat das Flugzeug einen Propeller", möchte der Lehrer wissen.
"Damit der Pilot nicht schwitzt", antwortet Fritzchen.
"So ein Unsinn, das ist ja völlig falsch."
"Komisch", erwidert Fritzchen, "ich sah einmal, wie in einem Flugzeug der Propeller ausgefallen ist. Da hätten Sie mal sehen müssen, wie der Pilot geschwitzt hat."

 

Vielen Dank! Die Verarbeitung war erfolgreich.

Ihre Stimme wurde gezählt und wird bei dem nächsten Seitenaufruf eingerechnet.

Benutzer-Bewertungen
★★★★★

0 Sterne
Bewertungen

Vielen Dank für Ihre Bewertungen.