Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

Ikone der zweiten industriellen Revolution - Henry Ford, Hartsook, photographer. - Library of Congress

3 Tipps in Sachen Management von Henry Ford

  • Quality means doing it right when no one is looking.
  • When everything seems to be going against you, remember that the airplane takes off against the wind. Not with it.
  • If two people agree, one of them is unnecessary.

Henry Ford gilt als Ikone der zweiten industriellen Revolution. Seine Tipps wirken auf uns auch sehr passend für die vierte - den digitalen Wandel.

Kannten Sie diese fünf Informationen schon?

5 Dinge, Sie vielleicht über Henry Ford noch nicht wissen

1.) Der Gründer des späteren Weltkonzerns verfügte über eine geringe Schulbildung. Mehr als den Besuch einer Dorfschule kann er nicht verzeichnen.

2.) Er arbeitete sowohl für George Westinghouse als auch Thomas Alva Edison. 

3.) Ford gründete 1899 die Detroit Automobile Company und erwirtschaftete 1900 86.000 $ Verlust. Die Firma meldet Insolvenz an.

4.) 1903 erhält er vom Präsidenten der Michigan Savings Bank eine Absage. "Das Pferd wird es immer geben, Automobile hingegen sind lediglich eine vorübergehende Modeerscheinung." Sein Rechtsanwalt Horace Rackham investiert daraufhin nach dem Verkauf seines Hauses 5.000 $ in die neue Ford Company. 1919 erhält Rackham dafür 12,5 Millionen $.

5.) Ford führt 1914 den Mindestlohn (5 $/Stunde) und den 8-Stunden-Tag in seinem Unternehmen ein.